Was ist die Patenschaft des Königs? – cultura #1

Seit November 2519 gibt es im Pahragrauer Nationalblatt die Rubrik „cultura“. In der ersten Folge wird geklärt, was die Patenschaft des Königs ist.

patenschaft

Verfasst von cultura Redaktion


Was könnte man sich unter der „Patenschaft des Königs“ vorstellen? In Pahragrau wird jedes Neugeborene automatisch Patenkind des Königs. Dies gibt es seit 2470, also seit der demokratischen Revolution und seit des Amtsantritt von Valentin des II. Wenn jetzt ein Kind seine Eltern nicht mehr hat, etwa, weil sie im Krieg verstorben sind, wird das Kind automatisch Kind des Staates. Es ist dann Patenkind des Königs. Das Recht haben alle Kinder. Etwa wenn die Eltern verstorben, ermodert und gefallen sind etc. oder wenn die Eltern sich nicht mehr um das Kind kümmern können. Oder ein Findelkind, dessen Eltern nicht bekannt sind. Dann kommen die Kinder in Kinderheime. Der König ist der Leiter aller Kinderheime in Pahragrau. Oft besucht der König die Kinderheime, die in Pahragrau übrigens „Häuser der königlichen Kinder“ heißen. Er liest den Kinder Geschichten vor, isst mit ihnen, spielt mit ihnen, lernt mit ihnen,… aber auch das Personal der Kinderheime kümmert sich mit Liebe um die Kinder des Staates. Selbst im Reisepass und im Personalausweis steht: „Königliches Patenkind“. Pahragrausche Waisenkinder, die im Ausland leben, genießen in ausländischen Kinderheimen ebenfalls die Patenschaft des Königs. Ein pahragrausches Waisenkind, dass im Ausland lebt, hat z.B. das Recht, in ein pahragrausches Kinderheim zu kommen. Es würde dann von einem Minijet abgeholt werden. Auch bei einer Adoption bleibt das Kind auf Wunsch des Kindes (die Entscheidung trifft das Kind, nicht die Adoptionseltern!) Patenkind des Königs.

In Kürze


Die Patenschaft des Königs tritt in Kraft, wenn ein pahragrausches Kind seine Eltern verliert, die Eltern sich nicht um das Kind kümmern können oder das Kind ein Findelkind ist, dessen Eltern nicht bekannt sind. Es würde dann in ein Kinderheim untergebracht werden. Der König besucht oftmals die Kinder in Kinderheimen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.