Militär

Das Königliche Kriegs- und Verteidigungsheer

 

KriegsflaggeDie Kriegsflagge des Königreichs Graufurd

WappenArmeeStandarte des Reichsmilitärs

Das Königliche Kriegs- und Verteidigungsheer ist das Staatsmilitär des Königreiches Graufurd. Es setzt sich aus der Marine, dem Heer und der Luftwaffe zusammen.

Oberbefehlshaber Formal – König Teskalon I.
Minister für Krieg- und Verteidigung Astrator Libaren
Aktive Soldaten 151.686
Reserve 81.132
Wehrpflicht Ja – Ein Jahr ab dem vollendeten 18 Lebensjahr

Während des Friedens

In der Friedenszeit ist das Militär für den Schutz des Staates und der Regierung verantwortlich.  Es wird in der Zeit von dem Minister für Krieg und Verteidigung befehligt und kann des weiteren ebenso als Polizeiersatz verwendet werden.

Im Verteidigungsfall

Tritt nach Artikel 17 der Verfassung der Verteidigungsfall ein;

§17 – Der Verteidigungsfall
(1) Wird das Reich mit Waffengewalt angegriffen, oder droht ein solcher Angriff tritt der Verteidigungsfall ein.
(2) Im Verteidigungsfall geht der Oberbefehl der Armee an die Regierung, genauer dessen Vorsitzenden – den Lord-Kanzler über

[…]

geht der Oberbefehl an die Regierung Graufurds über und die Armee erhält Sonderrechte, die von dem Militärgesetz geregelt werden. Die Aufgabe des Militärs ist es nun, den Staat mit allen möglichen Mitteln zu verteidigen und die Bürger zu schützen.

Der Kriegsfall

Im Falle einer Ausrufung zum Krieg durch den König, geht der Oberbefehl an eben jenem über. Das Reich ist in dem Fall zu sichern und der „Feind“ in dem Fall zu besiegen. Desweiteren erhält das Militär Zugriff auf erweiterte Kriegsmaterialien

Das Personal

Das Reichsheer umfasst 151.686 aktive Soldaten. Diese teilen sich in Heer, Marine und Luftwaffe wie folgt auf:

  • Heer =  101.378 (66,83%)
  • Marine = 20.115 (13,26%)
  • Lufwaffe = 30.193 (19,90%)

 

Advertisements