Reich von Tegrim

Name Reich von Tegrim
Staatsform Absolute Monarchie
Hauptstadt Tegrim
Währung Tegrischer Limar
Bündnis neutral, diplomatische und wirtschaftliche Beziehungen zur IADN

Das Reich von Tegrim ist eine absolute Monarchie im Westen der Karpatischen Inseln. Tegrim als enorme Militärmacht ist offiziell außenpolitisch neutral, kooperiert jedoch wirtschaftlich mit der FRNX und der IADN.

reich-von-tegrim-20160826_142529.jpg.jpeg

Außenpolitik

tegrim-fregatte
Brennende Fregatte der Tegrimmer Marine im Krieg gegen Paramur um die Inseln der Neuen Unschuld (2516)

Das Reich von Tegrim dominiert im Westkarpatischen Raum. Sein großer Gegenspieler ist das ebenso einflussreiche, jedoch wirtschaftlich schwächere Kaiserreich Groß Jennitia. Dieses wird vom BAMBU unterstützt, und ist traditioneller Bündnispartner der DVD. Es kam im Laufe der Historie immer wieder zu lokalen und regionalen Konflikten zwischen dem Kaiserreich und dem Reich von Tegrim. Besonderer Konfliktpunkt ist die Annexion des Fürstentumes Beterbeuy, welches vom Reich von Tegrim annektiert worden ist, und nun vom Kaiserreich Groß Jennitia unterstützt wird.

Rolle im Bangabandhu-Konflikt 2516

Im Zuge der Zuspitzung der Unruhen im östlichen Bangabandhu äußerte König Migrom Solidarität mit IRB-Staatsoberhaupt Babbot. „Die Unruhen dürfen nicht zur Stürzung des demokratisch gewählten Staatsoberhauptes führen“, so Migrom. Diese Solidaritätsbekundung wurde seitens der FRNX aufs Schärfste kritisiert.

Zitate

Das Reich von Tegrim ist als Stabilitätsanker der Region Westkarpaten von enormer Wichtigkeit. Trotz der Militärpräsenz und autokratischen Staatsführung halten wir es trotzdem für sehr wichtig, die Kooperation fortzuführen.

– Al Køh, Premierminister der FRNX

Die Tegrimmer Politik widerspricht den natürlichen Interessen unserer Bündnispartner: Das Kaiserreich Groß Jennitia sieht sich bedroht, das ehemalige Fürstentum Beterbeuy ist annektiert worden. Unser Ziel muss es daher sein, Tegrim hin zu einer Kultur der Vernunft und Mäßigung zu führen.

– Hermann von Lauenstein, Regulator der DVD