Streitkräfte

Die Streitkräfte der Föderalen Republik von Neukanabien und Xyllabien (SNX) sind zentrales ausführendes Element der Außenpolitik der Republik und garantieren die innere wie äußere Sicherheit und Souveränität des Staates. Sie unterteilt sich in vier Teilstreitkräfte: Das Heer (SNXH), die Luftwaffe (SNXL), die Marine (SNXM) sowie Spezialeinsatzkräfte (SNXX), welche insgesamt rund 1 Mio. Arbeitsplätze bieten. Die neukanabischen Streitkräfte sind damit der größte Arbeitgeber auf Ultos.

Das Heer der Föderalen Republik ist zuständig für die Verteidigung der FRNXischen Hoheitsgebiete zu Land sowie der humanitären Hilfe im Landesinneren. Ferner wird in besonderen Situationen in Konflikte im Ausland eingegriffen. Es umfasst z.Zt. ca. 300.000 Soldaten. Hauptstützpunkt des Heers ist Nord-Gulm in FRNXisch Gertanesien, wo etwa ein Viertel des gesamten Heeres stationiert ist.

Torunisches U-Boot
TRS Berdonholm: Momentanes Flaggschiff der torunischen U-Boot-Flotte

Die Luftwaffe umfasst ca. 400’000 Soldaten. Das Militär unterhält acht große sowie etliche kleine Luftwaffenbasen. Die acht wichtigsten Luftwaffenbasen sind: Zwischensee, Nord-Gulm, Fraktask, Wacken, Nordeste, Terkea, Neu-Krokranatkrouv sowie Heliagund.

Die Marine umfasst ca. 300’000 Soldaten. Das Militär unterhält sechs große Marinebasen in der FRNX. Diese sind Tumberloke, sowie Nordershafen, Dark Metalsk, Wacken, West-Reudoberg, Rums und Lüderitz.

Advertisements