Politik

Die Verfassung der FRNX stützt sich auf die Ideologie des Torunismus.

politisches-system-der-frnx

1 Legislative: Das Torunal

Sitzverteilung
Sitzverteilung im Torunal

Das Torunal ist das Parlament der Föderalen Republik von Neukanabien und Xyllabien. Es ist für den Prozess der Gesetzgebung zuständig und wird von der wahlberechtigten Bevölkerung (Mindestalter 16 Jahre) auf 3 Jahre gewählt. Die letzte Torunalwahl fand am 18.XIV.2517 statt.

2 Exekutive

Die Exekutivgewalt der Föderalen Republik von Neukanabien und Xyllabien besteht in einen Dualismus zwischen der politischen Exekutive, namentlich die Föderalregierung, und der militärischen Exekutive, namentlich die Streitkräfte der FRNX.

Die Föderalregierung ist die politische Exekutivgewalt setzt sich aus dem vom Volk direkt gewählten Präsidenten, dem vom Präsidenten ernannten Premierminister sowie den anderen Ministern zusammen.

Die Streitkräfte als militärische Exekutivgewalt dienen der inneren wie äußeren Sicherheit und Souveränität und der militärischen Umsetzung der von Torunal und Föderalregierung beschlossenen Ziele. Neben den drei Teilstreitkräften Heer, Luftwaffe und Marine zählen zum Militär auch diverse Sondereinheiten sowie der In- und Auslandsgeheimdienst KFEK.

3 Judikative

3.1 Verfassungsgericht

Das Verfassungsgericht prüft Prozesse und Gesetze auf Verfassungskonformität. Besteht bei einem Gesetz der Verdacht auf Verfassungswidrigkeit, besitzt dass Gericht somit die Möglichkeit, es aufzuheben. Der leitenden Verfassungsrichte werden alle 8 Jahre von Präsident und Senat bestimmt. Das Verfassungsgericht sitzt seit der Gründung der FRNX im alten Stadtschloss in Qatersoak.

3.2 Oberste Gerichte

  • Ordentliche Gerichtsbarkeit: Föderalgerichtshof, Mønden
  • Arbeitsgerichtsbarkeit: Arbeitsgericht, Bakalyk
  • Finanzgerichtsbarkeit: Finanzhof, Doguloke
  • Sozialgerichtsbarkeit: Sozialgerichtshof, Bôrdål
  • Verwaltungsgerichtsbarkeit: Verwaltungsgericht, Ljurvang
  • Patentgerichtsbarkeit: Patentgericht, Kyrna
  • Militärgerichtsbarkeit: Militärgerichtshof, Thwîsjø

4 Medien

In der FRNX herrscht bereits seit der Gründung allgemeine und uneingeschränkte Pressefreiheit, was zu einer enormen Bandbreite an Zeitungen, Magazinen, aber auch Fernseh- und Radiosendern geführt hat, welche bis heute allgegenwärtig ist. Bedeutendstes Medium ist beispielsweise das ultosweit verkaufte „Norsbrôker Newsblättle„, was stets Freitags um 14.00 Uhr in die Läden kommt, und auf 8 Seiten A3 (Titelseite, drei Doppelseiten, sowie Rückseite) die bedeutensten Meldungen der letzten 7 Tage zusammenfasst. Dieses ist ebenso als Podcast, oder als PDF per App verfügbar. Geplant ist, eine Kurzausgabe dessen zu publizieren, deren erste Ausgabe am 14. März 2515 erscheinen soll.

5 Lobbyismus

Durch die enorme Integrität der Politiker und deren unabhängiges und uneigennütziges Handeln, sowie ein strenge strafrechtliche Anhndung, ist der Lobbyismus in der FRNX auf Staatsebene faktisch nicht existent. Jedoch formieren sich auf niederen Verwaltungsebenen (Kommunalebene, seltener auch Distriktebene) Lobbys, welche teilweise Einflüsse auf die Regionalpolitik haben. Diese Einflüsse werden jedoch von der Staatsgewalt möglichst gering gehalten.

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Politik

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s