FRNX’isch Gertanesien

Gertanesien ist eine Insel, gelegen zwischen Neukanabien und FRNXisch Murabien. Sie erstreckt sich zwischen dem 23. und 49. Breitengrad und liegt damit im Süden in der Subtropischen und im Norden in der gemäßigten Klimazone. Politisch ist sie in zwei Teile geteilt, die westliche Hälfte gehört zur Föderalen Republik, wohingegen die östliche Hälfte politisch der DVD zugehörig ist. Diese Spaltung macht Gertanesien zu einem der zentralen Schauplätze der Machtdemonstration DVDischer sowie FRNXischer Militärkräfte.

  • Einwohner 112.360.000 (81.910.000 in Germanisch-Gertanseien und 30.450.000 in Davisch-Gertanesien)
  • Hauptstadt Gulm (Regierungssitz Neukanabisch Gertanesien: Rodondamm, Davisch Gertanesien: Druffen)

1 Geschichte

  • erste Gertanesen, die Murabien verließen, landeten 100 nzi hier
  • um ca. 800 n.ZI begannen sie Neukanabien und Diktatistan zu kolonialisieren und zu besiedeln
  • daher spricht man heute sowohl in Neukanabien als auch in Diktatistan Deutsch und Schwedisch
  • seine größte ausdehnung hatte des Gertanesische Reich um 1000 n.ZI danach begann das Reich aufgrund der Schmollzüge zu zerfallen.
  • 2170 bis 2235 Gertanesische Kriege: Gertanesien will Diktatistan und Neukanabien wieder seinem Reich einverleiben (Heer marschiert deshalb eigens durch Murabien –> erste Straße dort nzi)
  • größenwahnsinniges Unterfangen scheitert
  • Gertanesien wird besetzt durch FRNX und Dreiunion (später DVD)
  • Es bleibt noch bis 2379 eine Stadt auf Murabien, die von ehemaliger Gertanesischer Elite regiert wird
  • Gertanesien ist anfangs lediglich Militärisch besetzt
    • unkomplizierter Austausch zwischen Ost- und Westgertanesien
    • es wird sogar für gesamt Gertanesien ein Volksrat gewählt, der die Gertanesen gegenüber den Besatzern vertritt
    • Gulm genießt Sonderrechte
  • ab den 2420ern wachsen Spannungen zwischen FRNX und DVD –> Gertanesen versuchen dies zu nutzen –> friedliche Unabhängigkeitsbewegungen
  • Unabhängigkeitsbestrebungen schlagen in sogenannte Lorbeer-Kämpfe (2425-2427) mit blutigen Straßenschlachten um
  • Gertanesischer Volksrat wird aufgelöst, beide Besatzungszonen werden direkt den jeweiligen Zentralregierungen unterstellt
  • Gertanesen verlieren jegliches politisches Mitbestimmungsrecht
  • Gulm wird geteilt, Regierungssitz in beiden Hälften wird verlagert (GG: Rodondamm, TG: Druffen)
  • im Zuge der Verschärfung der Konflikte zwischen FRNX und DVD wird die Gertanesische Grenze befestigt (2433 Bau der Gertanesischen Mauer)
  • 60er Jahre: Entspannung der Lage:
    • 2461 GG wird eigener Distrikt der FRNX (allerdings müssen 40% der Abgeordneten von der FRNX-Zentralregierung gestellt werden)
    • 2469 TG wird eigene Provinz (allerdings geht die Lenkung wie in allen Diktatisdavischen Provinzen hinter den Kulissen direkt von Bäsch aus)

2 Die größten Städte

Nord-Gulm hat 4.891.000 Einwohner und ist damit etwas kleiner als Rodondamm, dass mit 5.675.000 Einwohnern die größte Stadt Gertanesiens ist

Die größsten Städte Gertanesiens sind:

  • Rodondamm(FRNX) 5.975.000 EW
  • Bergk(DVD) 5.252.000 EW
  • Süd-Gulm(DVD) 3.535.000 EW
  • Nord-Gulm(FRNX) 3.191.000 EW
  • Druffen(DVD) 2.302.000 EW
  • Heiliges Haus (DVD) 2.041.000 EW
  • Halbamdamm(DVD) 1.346.000 EW
  • Vomdamm(FRNX) 1.026.000 EW
  • Machtsinn (FRNX) 899.000
  • Stromsinn(FRNX) 782.000 EW
  • Ost-Reudoborg(DVD) 686.000 EW

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s