Ablatien

Die Inselgruppe Ablatien ist eine sich über eine Fläche von 3100 x 1400 km erstreckende, aus 10 größeren und unzähligen kleineren Inseln bestehende Inselgruppe. Die 10 größeren Inseln gehören dabei bis auf eine der FRNX an, lediglich Iridonien, die östlichste der Inseln, gehört zum Staatsgebiet Diktatistans. Die größte der Inseln ist die Hauptinsel Saarlys, welche eine Ausdehnung von etwa 228 km x 407 km innehat.

1 Geographie

ablatien

1.1 Klima

Die 10 Inseln Ablatiens weisen alle ein sehr maritimes Klima auf, das heißt es liegen verhältnismäßig geringe Temperaturschwankungen im Jahresmittel vor. Ðurðoy, die nördlichste der Inseln (Hauptort Ðurshavn), liegt zwar noch gänzlich südlich des Polarkreises, weist jedoch bereits deutliche subpolare Klimamerkmale auf. Quaks liegt im Grenzbereich zwischen subpolarer und gemäßigter Klimazone. Die Hauptinsel Saarlys mit der Hauptstadt Dark Metalsk liegt ebenso wie die drei Ostinseln in der gemäßigten Zone. Die südliche Kette liegt wiederum im Übergangsbereich zur subtropischen Zone, wobei die Südlichste dieser, Selvagon, bereits deutliche subtropische Merkmale aufweist.

1.2 Relief

Drei der ablatischen Inseln, (Ðurðoy, Saarlys und Fraktaski Island) zuzüglich Iridoniens sind nennenswert reliefiert. Die höchste Erhebung befindet sich mit dem Piz Pico (3970 m) auf Iridonien, die höchste Erhebung der FRNX’ischen Ablatischen Inseln stellt der „Hoch“ auf Saarlys mit 999m dar.

1.3 Hydrographie

Auf allen 10 großen ablatischen Inseln hat sich ein Gewässernetz mit Flüssen, Bächen und Seen herausgebildet. Der längste Fluss ist mit einer Länge von exakt 167,3 km der Metalsk. Er entspringt im Saarlysischen Gebirge nahe des „Hoch“, und mündet in Dark Metalsk in den Davischen Ozean.

1.4 Flora und Fauna

2 Bevölkerung

Die Bevölkerung der ablatischen Inseln setzt sich insgesamt zu etwa der Hälfte aus dortigen Ureinwohnern (44%) sowie aus Neukanabien bzw. Xyllabien eingewanderten Personengruppen (47%) zusammen. Die restlichen 9% verteilen sich auf der DVD zugehörige Personengruppen (fast ausschließlich auf Iridonien, 4%), sowie sonstige (5%).

2.1 Siedlungsstruktur

2.2 Sprachen

Auf allen Inseln wird von der Mehrheit der Bevölkerung Kanabisch gesprochen, lediglich auf Iridonien gewinnt die sinthische Sprache zunehmend mehr an Bedeutung.

2.3 Religion

3 Geschichte

4 Militär

Durch die Lage zwischen Diktatistan und der DVDischen Insel Iridonien einerseits und Aumen andererseits kommt den FRNXisch kontrollierten Iridonischen Inseln eine zentrale weltpolitische Rolle zu. Dadurch bedingt verfügt Fraktask als Militärstützpunkt über einen Hafen, in welchem dauerhaft starke Marinedivisionen stationiert sind; diese sind der Flugzeugträger „NXN AD 19 Lüderitz“ sowie der Flugzeugträger „NXN AD 20 Rums“; ferner zwei starke Fregatten und zwei Zerstörer. Ferner verfügt Fraktask über eine Luftwaffenbasis mit acht Langstreckenbombern, vier Tankflugzeugen und vier Luftüberlegenheitsjägern zur Luftraumsicherung.

Die Regierung der FRNX zieht schon seit langem eine Erweiterung der Ablatischen Streitkräfte in Erwägung, was jedoch bis dato erfolgreich von pazifistischen Bewegungen auf der Insel verhindert wird.

5 Verwaltungsgliederung

5.1 Bezirke

Jede der 9 FRNXischen Inseln stellt einen Bezirk dar. Sie gehören gemeinsam zum Distrikt Ablatien, welcher Bestandteil deIridonien ist eine Provinz Diktatistans.

5.2 Bezirkfreie Städte

6 Wirtschaft

6.1 Landwirtschaft

6.1.1 Agrarwirtschaft

6.1.2 Forstwirtschaft

6.2 Industrie

6.1.1 Ansässige Unternehmen

6.1.2 Bergbau

6.3 Dienstleistung

6.4 Bildung und Forschung

6.5 Tourismus

Haupteinnahmequelle der ablatischen Inseln ist der Tourismus, welcher für über 85% des Jahresumsatzes des Distriktes verantwortlich ist. Dieser läuft hauptsächlich auf den vier südlichen Inseln, und vorwiegend in den Monaten Mai bis September, ab.

7 Infrastruktur

7.1 Verkehr

7.1.1 Straßenverkehr

Alle Inseln haben innerhalb ein gut ausgebautes Straßennetz, wobei zumeist eine Ringstraße entlang der Küste verläuft.

7.1.2 Schienenverkehr

7.1.3 Schifffahrt

Die beiden östlichsten Inseln sind mit Fraktaski Island mit Fährverbindungen verbunden. Ebenso bestehen Fährverbindungen von den äußersten südlichen Inseln bis nach Ðurðoy. Die beiden Systeme sind durch eine Fährverbindung Dark Metalsk-Fraktask miteinander verbunden. Letztere Verbindung wird zweistündlich mit einer Katamaranfähre bedient, alle anderen jeweils täglich im konventionellen Schiffsverkehr.

7.1.4 Flugverkehr

Fraktask und Dark Metalsk verfügen über internationale Flughäfen. Ferner sind alle Inseln untereinander effizient per Flugzeug erreichbar.

7.2 Wasserversorgung

7.3 Strom

7.4 Gesundheit

8 Kultur

8.1 Museen

8.2 Theater

8.3 Musik

8.4 Kunst

8.5 Architektur

9 Städte

10 Sehenswürdigkeiten und Denkmäler

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s