Politik, Militär, Verwaltung

Politik und Verwaltung

ehpd
Flagge der EHPD

 

  • Formale Demokratie
  • offizielle Ideologie: Ismusismus
  • Staats- und Regierungsoberhaupt: Regulator (derzeit Hermann von Lauenstein)
  • 2 Parteien:
    • EHPD (Einheizpartei Diktatistans), 104,5% der Wählerstimmen
    • Blog-Partei, -4,5% der Wählerstimmen
  • bei Nicht-Teilnahme an der Wahl wird die Stimme automatisch der Einheizpartei zugerechnet
Hermann von Lauenstein
Hermann von Lauenstein

Politische Organe

  • Legislative:
    • Diktatistanischer Hof: Delegierte aus den Provinzen
    • Bäscher Hof: Delegierte aus Bäsch, faktisch größter Einfluss
    • Volkshof: direkt gewählt, formal größter Einfluss
  • Exekutive:
    • Regulator
      • gewählt auf zehn Jahre (Stimmen im Kabinett 50%, Stimmen Diktatistanischer Hof 30%, Stimmen Bäscher Hof 20% (dadurch Vermischung der Gewalten), Stichwahl durch die Bevölkerung)
      • Vorsitz Bäscher Hof
      • setzt Minister ein
      • Oberbefehl über das Heer, muss sich dabei aber an die Entscheidungen des Kabinetts halten
    • Kabinett
      • gewählt von den Deligierten der Provinzen + Generalstab
      • stellt im Prinzip den Parteikader der Einheizpartei dar
      • kann Regulator absetzten
      • „Kontrollfunktion“
      • ansonsten hält sich das Kabinett im Hintergrund

Politische Gliederung

  1. Provinzen:
    • höchste Ebene
    • wählen formal ihren Statthalter (tatsächlich wird er von Bäsch aus vorherbestimmt)
    • entsenden Delegierte zum Diktatistanischen Hof
    • Regeln Polizei und Bildung
    • Provinz Schallmayistan besitzt eine eigene Währung (Karpatischer Ötti)
  2. Sektoren/Großstädte
  3. Landschaften/Mittelstädte
  4. Kommunalen/Kleinstädte
  5. Dorfschaften

Außerhalb dieser Gliederung

  • Bäsch: „Provinz mit Sonderrechten“
  • Murabien
    • Bezirke: Statthalter von der Regierung eingesetzt (außer Bezirk Bamberg)
    • Innermurabien: Direkt de Militär unterstellt

Die Patriotische Armee

Das Militär der DVD umfasst, unter dem Oberbegriff „PA“ (Patriotische Armee) ca. 2,1 Millionen ständige Soldaten, und ist damit das größte auf Ultos. Jedoch wird seit 2510 kontinuierlich abgebaut, und die Militärausgaben betrugen 2514 nur noch 70% von denen 2500, verglichen mit 2350 nicht einmal die Hälfte.

Die PA ist in sechs Hauptzweige unterteilt: Heer (Bodenstreitkräfte), Marine, Luftwaffe, Zweiter Dienst, Forschung, Quiddichmannschaft. Zum Zweiten Dienst zählt die Mehrzahl der Sanitäter, sowie die Wehrdienstpflichtigen, die die Altenpflege, Kinderbetreuung und Arbeit mit Menschen mit Behinderungen einem Werdienst in den anderen Hauptzweigen vorziehen.

Es herrscht zweijährige Wehrdienstpflicht für Männer und Frauen. Der Wehrdienst muss im Alter von 17 bis 30 Jahren absolviert werden. Man kann sich auf für jeden beliebigen Dienst anmelden, jedoch sind, außer im Heer, alle Plätze begrenzt.

Die Exilregierungen

In Qatersoak

  • Voller Name: „Regierung der Demokratischen Volksrepublik Diktatistan“
  • gegründet 2375
  • tagt in Qatersoak
  • sieht sich als Sprachrohr aller Diktatistaner, einzige rechtmäßige Regierung Diktatistans
  • sieht sich als vollwertige Regierung, besitzt Exekutive, Judikative, Legislative
  • tatsächlich beteiligen sich nur ca. 100.000 der 2 Millionen Exildiktatistaner an den Wahlen für die Qatersoaker Exilregierung (die Mitglieder der Regierung und öffentlichen Ämtern stellen davon ganze 10.000)
  • von der FRNX unterstützt (Zusammenarbeit mit Geheimdienst) –> steht unter dem Verdacht, abhängig zu sein
  • hat diktatorische Züge, so regiert seit 2409 fast ununterbrochen die PdDP, Verdacht auf Wahlfälschungen
  • Wahlrecht:
    • aktives Wahlrecht hat jeder, der a) über 20 Jahre alt ist und b) mindestens 20 Jahre lang in der DVD lebte, oder der in direkter Verwandschaft von jemande abstammt, der in der DVD geboren wurde
    • passives Wahlrecht hat jeder, der über 30 Jahre alt ist, die Bedingung b) erfüllt und sich c) in einem kurzen Schreiben zu Diktatistan bekennt (d.h. sich der DVD zugehörig fühlt und aussagt, dass er dorthin zurückziehen würde, falls Demokratie und Freiheit herrschten
    • Man muss bei einer Behörde einen Wahlschein beantragen, der bestätigt, dass man die Bedingungen a), b) und ggf. c)  erfüllt.
    • Briefwahl
  • finanziert sich aus Spenden, Gebühren für den Wahlschein, Schenkungen der FRNX
  • Parteien (derzeitiger Stimmenanteil):
    • PdDP – Partei der Diktaistanischen Patrioten (36%): liberal bis sozial
    • PFN – Partei der Freien Nationen (24%): setzt sich für eine Auflösung der DVD in mehrere Einzelstaaten ein
    • HF – Partei der Hundefreunde (20%)
    • DH/DS/DC – Diktatistanische Halloisten, Dikt. Schmölker, Dikt. Chronisten (10%): Drei verschiedene Parteien, die allerdings immer koalieren und ein gemeinsames Wahlprogramm haben
    • ADC – Alldiktatistanischer Club (5%)
    • „Die Kommunisten“ (5%)
    • Liberale Fraktion und Grüne Fraktion hatten die 4%-Hürde nicht bestanden
  • Derzeit regiert eine Koalition der PdDP und der Partei Freier Nationen

In Skythea

Die Flagge des Alldiktatistanischen Clubs und der Exilregierung in Skythea
Die Flagge des Alldiktatistanischen Clubs und der Exilregierung in Skythea

 

Das Blau und weiß der Flagge steht für den Frieden. Das Zeichen darauf ist die Altgriechische Vokativ-Interkektion „O“, das erste Wort der „Hymnen auf mein Land“ von Pantaphon.

  • Voller Name: „Exilregierung der Demokratischen Volksrepublik Diktatistan zu Skythea“
  • gegründet 2433 wegen der Skandale in Qatersoak
  • tagt in Skythea
  • bedeutendste Exilregierung: hier wählen fast alle der 2 Millionen Exildiktatistaner
  • sieht sich lediglich als Sprachrohr der Exilanten
  • begreift sich nur als Exekutive, erlässt also keine Gesetze und verfasst keine Urteile, versucht stattdessen, die Demokratisierung Diktatistans voranzutreiben, bemüht sich um Dialog
  • Wahlrecht:
    • läuft auch über den gebührenpflichtigen Wahlschein
    • aktives Wahlrecht: wie in Qatersoak, nur schon ab 16; außerdem muss man sich auch hierfür zu Diktatistan bekennen, wie es in Qatersoak nur für das passive Wahlrecht verlangt ist
    • passives Wahlrecht: schon ab 25
  • Parteien (haben alle den Zusatz iE „im Exil“, womit betont werden soll, dass sie sich selbst als noch nicht vollwertig sehen):
    • DH/DS/DC iE (31%)
    • Alldiktatistanischer Club (37%) iE
    • DPWI iE (3%) – Diktatistanische Partei des wahren Ismusismus
    • Grüne Fraktion iE (3%)
    • Liberale Fraktion iE (25%)
    • Die PdPD iE und die Kommunstische Fraktion, die Partei der Hundefreunde iE und die Unabhängige Partei der Hundefreunde iE haben die 3%-Hürde nicht überwunden
  • Derzeit regiert ein Koalition aus Liberaler Fraktion iE und DH/DS/DC iE

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s