Geographie

Davien physisch (Kernland der DVD und Nörgelstan)
Davien physisch (Kernland der DVD und Nörgelstan)

 

Karte der DVD
Karte des Helgistokles von 2356

Bäsch

Stadtplan von Bäsch
Stadtplan von Bäsch

 

  • Hauptstadt
  • 10 Mio EW, inkl. Metropolregion ca. 55 Mio EW
  • vier Bezirke: Bäsch-City, Blutberg, Blutburg, Hafen-Nord

Bäsch ist eine Stadt mit reicher Geschichte, Tradition und Kultur. Es ist berühmt für geschmackvolle Bauten aus der Zeit Hermes Łarowskis, für Gated Communitys der EHPD-Kader, aber auch für große Armut (nicht Elend), sein Gassengewirr, seine riesigen Wohnblöcke. Es ist nicht unüblich, dass normale Wohnhäuser eine Höhe von 100 oder gar 200 Metern erreichen, und nicht selten 10 bis 15 (zum Teil bewohnte!) Kellergeschosse besitzen.

Sehenswürdigkeiten

  •  Chiongnix-Denkmal
  • St. Käsebkjörn-Kriche
  •  Regulatorenpalast
  •  „Parlament“
  • Vogelsang-Turm (1km hoch, höchstes Bauwerk der Welt)
  •  Manskow-Arena
  • Bäsch-Kanal, meistfrequentierter Kanal von Ultos
  • Urszula-Mąndra-Universität: Eliteuniversität von internationalem Rang; bei guten Leistungen wird man für das Studium bezahlt
  • Alljährliche Hackviehjagd
  • zwei Flughäfen: Bäsch International Airport, H. Greuphenreich Airport
  • zwei Häfen: Nordhafen, International Port Bäsch; beide sind durch den Bäschkanal verbunden

Geschichte

  • Gründung 854 durch das Adelsgeschlecht derer von Bluodta (gründeten auch Blutberg und Blutburg, daher stammen die Namen dieser Städte). Bloodta-Burg, der Stammitz der Familie, ist ein heute unbedeutendes Städchen mit 10.000 Einwohnern in der Nähe von Randos.
  • 1128-1178: 3. Schmollzug, daher Niedergang des Hauses derer von Bluodta. 1193 wird die Grafschaft Bäsch-Blutburg gegründet.
  • ab 1400 gewinnt die Stadt Bäsch an immer mehr Bedeutung, daher wird der Sitz der Grafschaft bald nach Bäsch verlagert
  • ab 1500 Expansion
  • 2182 Gründung der Dreiunion Urnabi-Pano-Bäsch
  • 2298: 1. Bäscher Bürgerkrieg, Demokraten gewinnen gegen Monarchisten
  • Zahlreiche Missernten, Hungersnot in Bäsch: innenpolitische Krisen
  • 2330/31: 2. Bäscher Bürgerkrieg, Befürworter des Ismusismus und der Union mit Pano (“Davisten”) gewinnen gegen die “Patriotisten”

Ostprovinz

  • Einwohner: 70 Mio.
  • Hauptstadt:
  • Fläche:
  • sehr ärmlich
  • viel Kriminalität
  • Terrorismus: Schmölkisch geprägte Nalakten fordern seit mehreren Jahrhunderten Unabhängigkeit
  • Große Städte: Diss und Dings

Südprovinz

  • Einwohner: 80 Mio.
  • Fläche:
  • Hauptstadt: Gaspalme (Ghaazpol-Méjha), als die Stadt des Glücksspiels und des Luxus bekannt
  • eine weitere große Stadt ist Wasserlos (al-Guah-Zerlosh)
  • die Südprovinz besteht aus zwei Teilen:
    • Ostteil: Dessert-Wüste, mit einigen verschwenderischen Städten
    • Westteil: besonders geprägt durch die Merkurische Seenplatte

Nordprovinz

  • Einwohner: 25 Mio.
  • Fläche:
  • Hauptstadt: Cut-Eye (Ursprünglich Cwtayz/Katei)
  • Weitere wichtige Stadt: Tolmán
    • Internationales Forschungszentrum Keclerathyn (KTI – Keclerathyn Tolmán International)
    • nach dem Physiker Keclerathyn (2187-2230), der das Atom nachwies, benannt
    • 25.000 Wissenschaftler, ein Drittel aus dem Ausland
  • viel Landwirtschaft
  • viel (Kiefern-) Wald
  • Flaches Land

Schwarze Provinz

  • Einwohner: 24 Mio.
  • Fläche:
  • Hauptstadt: Pano
  • Hochgebirge, Fjordlandschaft
  • relativ reich

Rosenprovinzen

  • Einwohner: 35 Mio.
  • Fläche:
  • Hauptstadt:
  • Halbinsel östlich von Bäsch und einige Inseln

Provinz Schallmayistan

  • Einwohner: 20 Mio.
  • Fläche:
  • Hauptstadt: Estragon
  • recht liberal
  • internationales Schlagersängergefängnis in Kloppkasten

Zentrum

  • Einwohner: 110 Mio.
  • Fläche:
  • Haupstadt:Woiden
    • Geburts- und Todesstadt Meister Bolschejosejefslipski, daher Big-B-Halhauk
    • Pilgerzentrum
    • sechseckig, war vormals ein schmölkischer Tempel
Hallhauk von Woiden
Hallhauk von Woiden
  • Weitere große Städte:
    • Nowo Metalsk
    • Holy Wood
      • Halloistisches Zentrum der DVD
      • offizielle Halhauk
      • wichtigstes Pilgerzentrum Daviens
  • Äard: Mittelgebirge zwischen Woyden und Nowo Metalsk. Berühmt für die Vegetation – Fesel, eine Baumart, die kein Chlorophyll, nur Xantophylle besitzt, und deshalb gelbe Blätter hat
Rechts ist ein typischer Fesel zu sehen
Rechts ist ein typischer Fesel zu sehen

Loserprovinz

  • Einwohner: 6 Mio.
  • Fläche:
  • Hauptstadt: Semicapi
  • fungiert als Strafkolonie für Unfähigkeit
  • Einzige Provinz, in der der Statthalter wirklich demokratisch gewählt wird: dem Regime ist daran gelegen, dass die Loserprovinz stets die unfähigst mögliche Regierung aufstellt, und da ja die Einwohner der Loser-Provinz allesamt Loser sind, ist die Wahl dabei das effektivste Mittel
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s