Volksrepublik Zajresh (Socialističeskaja Respublika Žajreš)

Flagge ZajresherFlagge.png
Name Volksrepublik Zajresh

(Socialističeskaja Respublika Žajreš)

Hauptstadt

Gradoru

Einwohnerzahl

28.342 Millionen
Regierungsform Shalkan (Šalkan)
Staatschef

Zar Gordej Iljitsch (Sar Gordej Iljič)

Sprache

Žajžan

Währung

Žun (1 Euro = 0.75 Žun)

Landeskürzel

SRZ

 

 

Das Zajreshische Volk

Zajresher sind ein friedliches Volk, das sehr streng traditionell ist. Eine Tradition ist es, so viel zu lernen wie möglich. Dies wird zum Beispiel am 9. April mit dem traditionellen „Feštival Snanie“ (Fest des Wissens) ermöglicht, bei dem sich eine Gruppe von Menschen zusammenfindet um sich gegenseitig zu zeigen, was man im letzten Jahr gelernt hat. Da das Volk sehr nach Wissen strebt, sind sie sehr erfahren in naturwissenschaftlichen Gebieten, besonders in der Chemie. Die Kultur und Sprache der Zajresher sind über die Jahre von einigen Völkern beeinflusst worden. Zu diesen Völkern gehören vor allem die Rythanier. Durch die harte Arbeit und die hohe Risikobereitschaft des Volkes liegt die durchschnittliche Lebenserwartung bei ungefähr 65 Jahren. Aber da Zajresher durchschnittlich 4 bis 5 Kinder pro Familie bekommen, ist wächst die Population stetig.

 

 

Geschichte

Die Zajresher sind ein Volk, das ursprünglich aus einem kleinem Teil der Hatschinesen entstanden ist, die sich vom Krouther See zu einem kleinem Stück Akronors gewandert sind. Sie haben sich daraufhin entschieden, das Land in 3 Gebiete zu unterteilen. Ein Großteil der Menschen ging in das Gradorusche Gebiet, wo sie sich wie am Krouther See mit Fischen und der Seefahrt beschäftigten. Ein kleinerer Teil der Menschen besiedelte das Kosaivadische Gebiet wo sie sich hauptsächlich der Zucht und Haltung von Nutztieren widmeten. Die wenigsten Menschen besiedelten das Todanische Gebiet, dessen Boden sehr fruchtbar war und noch immer ist. Das Volk lebte Jahrhunderte ohne Regierung und die 3 Gebiete handelten untereinander mit ihren jeweiligen Gütern.

In den letzten Jahrhunderten bemerkte dann das Volk, dass alle Länder um sie herum verschiedenste neue Technologien entwickelten und ihr Land eine Regierung braucht, um sich weiter zu bilden. Deswegen schlossen sich 20 Menschen aus jedem Gebiet zusammen, mit dem Zweck eine Regierung zu schaffen, die vom Volk akzeptiert wird. Nach wochenlangen Besprechungen entwarfen sie ein Regierungssystem, das dem Charakter das Volkes entsprach. Es wurde eine Person aus dem ganzen gewählt, die der Zar des Landes werden sollte. Der Zar wäre dann zuständich für den Kontakt zum Rest der Welt, den Zusammenhalt der Nation und die Modernisierung des Staaten.

 

 

Politik

An der Spitze des Landes steht der Zar, der vom Volk gewählt wurde. Der Zar kann nach Absprache mit den Represendanten der 3 Gebiete
Gesetze erlassen. Falls das Volk mit dem derzeitigen Zaren oder mit einem erlassenden Gesetz nicht zufrieden ist, kann, sofern die Mehrheit
des Volkes dafür stimmt, ein Gesetz erzwungen werden oder eine Neuwahl angesetzt werden.

Zajresh ist ein friedliches Land, welches versucht, mit sämtlichen Ländern eine friedliche und politische Beziehung zu führen.

 

 

Wirtschaft

Die Wirtschaft von Zajresh basiert auf Fischerei und dem Verkauf von in Handarbeit hergestellten Gütern wie z.B. Teppiche, Mützen und Taschen. In Zajresh sind zurzeit nur wenige Gebiete mit Strom versorgt und sämtlicher Strom wird in Kohlekraftwerken erzeugt.

 

 

Infrastruktur

In Zajresh ist die am häufigsten genutzte Fortbewegungsmöglichkeit die Z.P.O. (Žajrešer Porovos Organisacia), die Züge mit einem wasserstoffbetriebenen
Motor verwenden.