Militär

Königliches Staatsheer

Staatsheer

Luftwaffe
Luftwaffe
Marine
Marine
Heer
Heer

Als Königliches Staatsheer werden die Streitkräfte des Königreichs Groß-Lusslien bezeichnet.

Oberbefehlshaber Minister der Verteidigung
oder Ministerpräsident
Aktive Soldaten 248.187
Reserve 194.734
Wehrtauglichkeitsalter vollendetes 18. Lebensalter

1. Verteidigungsfall

Zu Friedenszeiten ist der Minister der Verteidigung und inneren Sicherheit Inhaber der Befehls- und Kommandogewalt. Im Verteidigungsfall geht diese Funktion nach der Verfassung auf den amtierenden Ministerpräsidenten über.

2. Auftrag und Aufgaben

Laut dem Weißbuch 2516 zählen zu den Aufgaben des Königlichen Staatsheeres unter anderem:

  • Die Souveränität Groß-Lussliens und territoriale Integrität zu verteidigen und seine Bürgerinnen und Bürger zu beschützen
  • die außen- und innenpolitische Handlungsfähigkeit des Königreichs zu sichern und zu schützen
  • gemeinsam mit Partnern und Verbündeten zur Abwehr sicherheitspolitischer Bedrohungen für eine offene Gesellschaft und freie und sichere Welthandels- und Versorgungswege beizutragen
  • zur Verteidigung der Verbündeten Groß-Lussliens und zum Schutz ihrer Staatsbürger beizutragen
  • Sicherheit und Stabilität im internationalen Raum zu fördern

3. Personal

228.187 aktive Soldaten umfasst das Königliche Staatsheer insgesamt. Sie verteilen sich wie folgt:Pie

  • Streitkräftebasis: 42.000
  • Heer: 75.000
  • Luftwaffe: 51.000
  • Marine: 44.000
  • Sonstiges: 36.000

4. Ausstattung

4.1 Heer

 Beispiel Typ Anzahl
Kampfpanzer Kampfpanzer 745
Bergepanzer Bergepanzer 144
Haubitze Panzerhaubitzen 42
Pionier Pionierpanzer 112
Raketenwerfer Raketenwerfer 57
Schützenpanzer Schützenpanzer 1130
Spähpanzer Spähpanzer 534
Transportpanz Transportpanzer 3253
Minenräum Minenräumpanzer 52
Transportfahrz Transportfahrzeuge 2453

4.2 Marine

 Beispiel Typ Anzahl
Fregatte Fregatte 37
Versorger Gruppenversorger 6
Korvette Korvette 13
Uboot Unterseeboot 15
Seeaufklärer Seeaufklärer 12
Flugzeugträger Flugzeugträger 4
Marinehub Marinehubschrauber 74

4.3 Luftwaffe

 Beispiel Typ Anzahl
Fighter Kampfflugzeuge 423
Transport Transportflugzeuge 97
HubschrauberHub 2 Hubschrauber 132
Flugabwehr Flugabwehrraketensystem 30
Flugabwehr Leicht Leichtes Flugabwehrsystem 7

5. Koen’g-Klasse

Flugzeugträger

Die Koen’g-Klasse ist eine Klasse nukleargetriebener Flugzeugträger des Königlichen Staatsheeres. Mit einer Verdrängung von 100.000 Tonnen sind die Träger die größten Kriegsschiffe der Welt. Sie sind in der Lage, bis zu 120 Flugzeuge zu tragen.

Das erste Schiff der Koen’g-Klasse, die SSM Kaspar I., wurde 2457 in Betrieb genommen, die vierte und bisher letze 2513. Ein fünfter Träger ist für 2518 geplant. Die Schiffe der Koen’g-Klasse sind nach berühmten Königen des Landes benannt, so heißen die Träger:

  • SSM Kaspar I. (2457)
  • SSM Konstantin II. (2482)
  • SSM Friedrich I. (2498)
  • SSM Maximilian II. (2513)
  • SSM Johanna I. (2518)

Der Bau eines Träges dauert bis zu 7 Jahre und kostet 10.5 Millarden Luss-Mark. Neben der direkten Unterstützung militärischer Operationen werden die Flugzeugträger auch eingesetzt, um durch die bloße Präsenz vor der Küste eines Staates eine Drohkulisse aufzubauen, aber auch, um humanitäre Missionen zu unterstützen.

Wie alle anderen Schiffe der Königlichen Marine auch, tragen die Träger das Prefix SSM, welches Schiffe seiner Majestät bedeutet. Das Prefix bezieht sich auf die Zeiten, in denen der König noch Oberbefehlshaber aller Streitkräfte des Königreichs war, wurde aber nach Abschaffung der konstitutionellen Monarchie zu Ehren des Königs beibehalten.

6. HF13 Adler

HF13 Adler

Der HF13 Adler ist ein Kampfflugzeug der Luftstreitkräfte des Königlichen Staatsheeres. Die momentan 243 Flugzeuge lösen über Zeit die HF Habicht ab, von denen noch 180 im Betrieb sind. Die HF13 Adler ist mit einer Tarnkappenfunktion ausgestattet und erreicht Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 9023 Myle/h (3245 km/h). Er ist 72,5 Piet (24,3 Meter) lang, hat eine Spannweite von 43 Piet (14,7 Meter) und wird von einem einzelnen Piloten gesteuert. Der Jet gilt aufgrund seiner modernen Technologie zu den führenden Jagdfliegern der Welt.

Advertisements