Schritt 1: Besiedlung

Möglicherweise hast du dich entschlossen, einen eigenen Staat zu gründen, anstatt an einem bestehenden Staat mitzuwirken oder zu übernehmen. In diesem Fall bist du hier richtig – hier geht es darum, wo dein Staat platziert wird.

Mit deinem Staat kannst du an ganz verschiedenen Kontinenten und Meeren siedeln, doch nicht überall ist so eine Besiedlung ohne Probleme möglich. An manchen Küsten liegen wichtige Hafenstädte, manch ein Staat braucht einen Grenzkontrollpunkt im Landesinneren – um diesen Anforderungen gerecht zu werden, haben wir beschlossen, die Gebiete, die besiedelt werden können, konkret auszuweisen. Diese Seite dient der Erläuterung und Visualisierung ebendieser Gebiete, die für eine Besiedlung durch deinen Staat verfügbar sind.

Weltkarte Besiedlung
Aktuelle Weltkarte mit Übersicht zu besiedelnder Gebiete

Die meisten der „jüngeren“ Staaten liegen auf dem Kontinent Akronor. Dieser wird schon eine ganze Weile ausgebaut, die Staaten sind weitgehend ausgestaltet – daher ist hier auch die Auswahl an besiedelbaren Bereichen am geringsten, aber immernoch möglich. Akronor ist ein sehr dicht besiedelter, multikultureller Kontinent. Die Staaten auf ihm gehören verschiedensten Assoziationen und Bündnissen an. Wenn Du Wert auf Interaktion und aktive Zusammenarbeit mit anderen Staaten legst, bist du hier genau richtig.

Akronor liegt auf der Südhalbkugel, daher liegt der Bereich im Süden in der kühlgemäßigten bis subpolaren Klimazone.

Akronor
Zur Besiedlung freigegebene Zone auf dem Kontinent Akronor

Murabien ist nahezu das genaue Gegenteil von Akronor. Der Kontinent erstreckt sich über mehr als 15.000 Kilometer in Nord-Süd-Ausdehnung und bis zu 10.000 in Ost-West, und ist dennoch spärlich bewohnt – nur an den Küsten gibt es vereinzelte Siedlungen, das Landesinnere ist aufgrund des extrem kontinentalen Klimas nahezu menschenleer. Großstädte und dicht besiedelte Staaten findet man hier fast nur auf vorgelagerten Inseln und Halbinseln, so die Unionsrepublik Ancalim-Feanaro oder die High-Tech-Nation Espinien. Murabien ist ein Kontinent der Extreme: er umfasst alle Klimazonen des Planeten, globale Temperaturhöchst- und Tiefstände wurden hier gemessen. Wenn du deinen Staat einfach „anders“ haben möchtest, als alles was es bisher gibt: Versuchs mal auf Murabien.

Der freigegebene Bereich ist aktuell eine Kolonie der Föderalen Republik von Neukanabien und Xyllabien, auf welche sie jedoch zu Verzichten bereit ist. Daher können hier auch, im Gegensatz zu Akronor, an der bestehenden Landmasse Veränderungen durchgeführt werden. Der markierte Bereich befindet sich vollständig in der tropischen Klimazone.

97 Murabien
Zur Besiedlung freigegebene Zonen auf dem Kontinent Murabien

Ein gänzlich neues Projekt ist Huënesien. Dieser Kontinent wird südlich der beiden bestehenden Inseln Sval und Bangabandhu entstehen und in Kooperation zwischen den uns Gründern und Administratoren der IAVNU und „Neulingen“ wie dir ausgestaltet werden. Huënesien liegt ebenso wie Akronor auf der Südhalbkugel und wird sich einmal von Nord nach Süd von der subtropischen bis in die kühlgemäßigte Klimazone erstrecken

Da Huënesien langfristig Teil eines Großkontinentes von Sval im Westen bis Bangabandhu im Osten werden soll, ist es notwendig, Geschichte und Kultur der bereits existenten Staaten und neuer Staaten wie deinem aufeinander abzustimmen. Dazu erarbeiten wir zurzeit einen kurzen Leitfaden, den du in wenigen Wochen auch an dieser Stelle finden wirst. Bis dahin bitten wir dich, mit uns z.B. per Mail via info@ultos.de zu diesem Zweck kurz Rücksprache zu halten. Ansonsten gilt: Huënesien ist was für die ganz kreativen, die so viel Input haben das sie gar nicht mehr wissen, wohin damit 😉

Huenesien
Position des zukünftigen Subkontinentes Huënesien

Wir hoffen, dir mit dieser Übersicht die Entscheidung wo dein Staat hin kommen soll, erleichtert zu haben, und würden uns freuen, wenn wir dich bald als Mitglied der IAVNU begrüßen dürfen!

Deine IAVNU-Admins

Advertisements