Vier Jahre Ultos!

Ein Dankwort von Schmuel

Hallo und ein herzliches Willkommen! Seit nunmehr als vier Jahren existiert der erste Gedanke dieses Projektes, von Ultos! Inzwischen schauen wir zurück auf eines der größten Weltenbastelprojekten im deutschsprachigen Raum, der Internationalen Assoziation Virtueller Nationen mit den meisten Mitgliedstaaten! Ultos ist nicht aus dem nichts aufgewachsen, nein, wir haben bereits mit viel angefangen: Mit viel Motivation zur Kontinuität, mit viel Kreativität, mit viel Humor! Über die Jahre hat sich eine immer größer werdende Kerngruppe um Ultos gebildet. Regelmäßig begrüßen wir freudig neue Nutzer, die bisher fast immer eine lange Mitgliedschaft bei uns antreten. Die Gemeinde aus ursprünglich vier Personen hat sich innerhalb der letzten vier Jahre mehr als verfünffacht. Aus bleibender Schaffenskraft und stetig weiterentwickelter Erfahrung wurde das Projekt Ultos nicht nur immer komplexer, sondern auch schöner. Hätte man vor vier Jahren gedacht, dass eine einfache Spielidee zu einem derart großartigem Projekt werden könnte? Längst streckt sich Ultos nicht nur über politische sondern auch über künstlerische und wissenschaftliche Bereiche. Kontinuierlich sorgen neue Impulse für neue Projekte.

Aus diesem Chatverlauf ging das Projekt Ultos hervor

Hervorheben möchte ich an dieser Stelle den Kontinent Akronor, welcher besonders in jüngster Zeit durch unseren neuesten Zugänge verwaltet wird. Er ist ein makelloses Beispiel dafür, dass Ultos die Kapazität hat, neue Mitglieder problemlos in den Alltag von Ultos zu integrieren. Ein nahtloser Übergang zeugt von einer einzigartigen Persönlichkeit dieses Projektes. Auch damals schon, als ich vor knapp drei Jahren aufgenommen wurde, war ich begeistert von der freundlichen Atmosphäre die Ultos bis zum heutigen Tage nicht verloren hat. Das Projekt bietet Freiraum um jede Form der Kreativität auszuleben; schnelles Feedback und eine ungezwungene Atmosphäre halten die Motivation hoch. Davon zeugen auch nun schon inzwischen 41 Ausgaben des Norsbrôker Nystablåden, der immerhin annähernd regelmäßig erscheinenden Zeitung auf dem Planeten, an welchem SimOff nahezu jedes Mitglied bereits mitgewirkt hat.

Das Erste, was ich mit Ultos verbinde ist Zusammenhalt. Seit nunmehr vier Jahren. Eine sehr besondere Form des Austauschs, gerade in einem so sehr polarisiertem Internet wie dem von Heute. Deshalb nutze ich die Gelegenheit zum vierten Geburtstag von Ultos, um einmal mehr Danke zu sagen für all das, was dieses Projekt zu bieten hat. Ein Projekt, das mir die Freiheit gibt jeder Idee – und sei sie noch so bescheuert – eine unverlachte Umsetzung zu geben.

Danke.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.